Kunst im öffentlichen Raum

Ausschreibung für das KÖR Wien Curators in Residence-Programm 2024

Das KÖR Wien Curators in Residence-Programm 2024 bietet für Kurator*innen mit Fokus auf dem öffentlichen Raum erstmals zwei Residencies in Chisinau und New York an. (mehr …)

Serpentine Katalog out now!

Im Dezember 2023 erschien der Katalog zum Projekt SERPENTINE – A TOUCH OF HEAVEN (AND HELL) Infos zum Katalog hier:  SERPENTINE Katalog    

Ausschreibung Wandgestaltung Citypeach 2024

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (KiöR) am Universalmuseum Joanneum hat einen Wettbewerb zur Wandgestaltung Citypeach Graz ausgeschrieben. (mehr …)

Obdach | Shelter

Videoinstallationen im halböffentlichen Raum von Markus Lipuš zu Wohnungslosigkeit und ihrer gesellschaftlichen Nichtbeachtung, ausgezeichnet von der Kärntner Kulturstiftung [caption id="attachment_4415" align="alignnone" width="957"] Szene aus dem Video - Videostill (c) Marko Lipuš[/caption] Mit einem Fotokunst- und Videoprojekt macht Marko Lipuš Obdachlosigkeit sichtbar und verweist auf eine verbreitete Ignoranz gegenüber Menschen, die auf der Straße leben. Ziel ist die Bewusstmachung von Obdachlosigkeit in modernen, demokratischen Verhältnissen, inszeniert mittels Videoprojektionen im (halb)öffentlichen Raum. Die Kunst verlässt die museale Komfortzone und wird auf die Straße gebracht – dorthin, wo die Wohnungslosen schon sind. In verschiedenen europäischen Großstädten sind Fotografien dazu entstanden, die für dieses Projekt zu kurzen Videoclips zusammengefügt wurden. Sie zeigen – ohne diese erkennbar zu machen – auf der Straße lebende Menschen in den Innenstädten mit ihrem Hab und Gut. Mit fließenden verlangsamten Übergängen werden die Stills zu einem Gesamtvideo choreografiert. Diese stillen Videoarbeiten werden ab Winter 2023 in Klagenfurt, Villach, Wolfsberg und Spittal an der Drau sowie 2024 in Wien, groß- und kleinformatig hinter Schaufensterscheiben projiziert. Dadurch werden Wohnungslose mit artifiziellen Mitteln ins Bewusstsein der Passant:innen gerückt, ohne sie vorzuführen. Sie werden zurück ins Stadtbild geholt, in dem sie sich längst befinden. Vor Ort gibt es Informationen, die gemeinsam mit den sozialen Partnern des Projekts, der Caritas und Diakonie, erstellt wurden.

Temporäre Installation im Lendhafen

      Am Freitag, den 11.08.2023 um 19.30 Uhr wird die temporäre Installation TEEBEUTEL/TEABAG von Markus Hiesleitner im Rahmen des diesjährigen Programms vom Verein Lendhauer im Lendhafen Klagenfurt eröffnet. Die mehrteilige Installation in Form von schwimmenden Objekten knüpft an eine Serie von organischen Skulpturen an. Weitere Infos HIER. [caption id="attachment_4248" align="alignleft" width="409"] Foto: Markus Hiesleitner[/caption]

Heft/Hüttenberg: Ausstellung 2023

Die Heft öffnet diesen Sommer, nach der großen Retrospektive Günther Domenig: DIMENSIONAL, 2022, ihre Pforten dauerhaft für Besucher:innen. Der vom Architekten Domenig 1993 – 1995 für die Landesausstellung adaptierte Hochofenkomplex ist ab 22. Juli 2023 mit einer neuen Ausstellung innerhalb der Öffnungszeiten zugänglich. Weitere Infos HIER.  

Wettbewerb | Drauradbrücke Lippitzbach

Wettbewerbsausschreibung für den offenen künstlerischen Wettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für künstlerische Installationen anlässlich der Generalsanierung der Drauradbrücke Lippitzbach, gelegen zwischen den Gemeinden Ruden und Bleiburg. Mehr Informationen finden Sie hier.

DERLA – Digitale Erinnerungslandschaft

Die Digitale Erinnerungslandschaft Österreichs (DERLA) ist ein interdisziplinäres Dokumentations- und Vermittlungsprojekt. Es dokumentiert die Erinnerungsorte und -zeichen für die Opfer des Nationalsozialismus sowie die Orte des NS-Terrors. (mehr …)

Kunst am Bau in Kärnten II

von Dietmar Müller und Monika Unegg Montag, 28. November 2022, 14 Uhr. Begrüßung durch Gilbert Isep, Präsident des Kunstvereins Kärnten. Zur Publikation sprechen die Regierungsmitglieder LHStv.in Dr.in Gaby Schaunig und LR Martin Gruber. Vor dreißig Jahren hat eine Novelle zum Kärntner Kulturforderungsgesetz erstmals Entscheidungsgremien für Kunst am Bau in Kärnten verankert. Seither wurden vermehrt Wettbewerbe ausgeschrieben und zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum realisiert, die es wert sind, beachtet zu werden. Dass Kunst am Bau eine unverzichtbare Größe im Kulturgeschehen des Landes geworden ist und bleiben soll, zeigt die Gesamtschau im Jubiläumsjahr. Das Buch kann am Büchertisch des Verlag Heyn erworben werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Projektassistent*in KiöR

Universalmuseum Joanneum Das Universalmuseum Joanneum ist mit 4,9 Millionen Sammlungsobjekten und rund 500 ständigen Mitarbeiter*innen die wichtigste wissenschaftlich-kulturelle Institution des Landes Steiermark und das größte Universalmuseum Mitteleuropas. Für unsere Abteilung Kunst im Außenraum suchen wir als Karenzvertretung im Ausmaß von 40 Wochenstunden ab 22. August 2022 eine*n Projektassisten*in in KiöR. Mehr erfahren.

Kunst am Bau – Wie, Wer, Warum?

Podiumsdiskussion am 12. Mai, 19:00 Uhr In Nürnberg gibt es eine große Tradi­tion an Kunst am Bau-Projekten. Die Er­mög­licher solcher Werke sind die Stadt­planer_innen, die Inves­tor_innen und natür­lich die Künst­ler_innen. Sie alle sitzen auf dem Podium und disku­tieren, ob und wa­rum eine Stadt Kunst im öffent­lichen Raum braucht. Eine Podiumsdiskussion zur Nürnberger Situation mit Meide Büdel (Künstlerin), Siegfried Dengler (Leiter Stadt­pla­nungs­amt), Volker Koch (Geschäfts­führen­der Gesell­schaf­ter KOCH­INVEST) und Ralf Schekira (Geschäfts­führer wbg Nürn­berg GmbH). Moderation: Mathieu Wellner (Dipl.-Arch./Mediator) Das Begleitprogramm ist eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Planungs- und Baureferat der Stadt Nürnberg. Mehr erfahren.

Planstelle im wissenschaftlichen Dienst “Kunst im öffentlichen Raum Kärnten”

In der Kärntner Landesverwaltung wird nachstehende Planstelle zur Besetzung ausgeschrieben: Abteilung 14 – Kunst und Kultur: Eine Planstelle im wissenschaftlichen Dienst "Kunst im öffentlichen Raum Kärnten" Mehr Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Wettbewerb | Aussenanlagenbereich Landesmuseum

Wettbewerbsausschreibung für den offenen künstlerischen Wettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für künstlerische Installationen anlässlich der Generalsanierung des Landesmuseums Kärnten im erweiterten Aussenanlagenbereich des Landesmuseums. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wettbewerb | OFFENE FELDER – Kunst und Landwirtschaft

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (KiöR) am Universalmuseum Joanneum veranstaltet einen einstufigen, offenen Realisierungswettbewerb (Open Call) im Rahmen des Projektes OFFENE FELDER – Kunst und Landwirtschaft. (mehr …)

MONUMENTAL CARES

Professorin Mechtild Widrich reflektiert im Rahmen einer Gastprofessur am Institut für Bildende und Mediale Kunst in der Klasse Ortsbezogene Kunst der Universität für angewandte Kunst Wien im Sommersemester 2022 den Umgang mit Erinnerung- und Denkmalkultur und leistet damit einen Beitrag zum Wiener und internationalen Denkmal-Diskurs. (mehr …)

Vorschau Lendhafen 2022

Am 24. Mai 2022 starten die lendhauer - Verein zur Belebung des Lendkanals in eine neue Saison mit folgendem Programm: 24. und 25. Mai 2022: Kunstfilmtage 11. Juni 2022: Eröffnung der Lendart von Francesco Qualizza 23. bis 25. Juni 2022: Bachmannpreis Public Viewing 15. und 16. Juli 2022: Tage der zeitgenössischen Musik 12. August 2022: Eröffnung der Lendart von Folke Köbberling

AK Kärnten installiert Kunst im öffentlichen Raum

Werke des Künstlers Richard Klammer sind in der neuen „KUNST-SCHAU-RAUM“-Glasbühne der Arbeiterkammer Kärnten in Klagenfurt zu sehen. (mehr …)

Wettbewerb | Installation zu Ehren Paul Watzlawicks in Warmbad

Am 25. Juli 2021 wäre Paul Watzlawick 100 Jahre alt geworden. Die Stadt Villach ehrt den Weltbürger, Autor, Philosoph und Psychotherapeuten mit einem eigenen Kunstwerk. Mit der Installation, will die Stadt Villach die für Watzlawick wichtigen Begriffe wie „Kommunikation, Beziehung und Wirklichkeit“ darstellen. Als Gewinnerin eines künstlerischen Wettbewerbs ging Regina Hübner, eine gebürtige Villacher Künstlerin, hervor, die die Fachjury mit ihrem zeitgemäßen Entwurf überzeugte. (mehr …)

– I, Nature

Im Rahmen des 1. Mahler Forums für Musik und Gesellschaft im Sommer 2021 im Künstlerhaus Klagenfurt und dem Gustav Mahler Komponierhäuschen Maiernigg zeigt Nataša Sienčnik die künstlerische Intervention „— I, Nature“, die in Verbindung mit einem Künstlerbuch eine sowohl poetische als auch pointierte Reflexion über das Aneignen der Natur durch den Menschen darlegt. (mehr …)

BACHMANNPREIS PUBLIC VIEWING am Lendhafen

DONNERSTAG, 17. JUNI bis SAMSTAG, 19. JUNI 2021 jeweils ab 10.00 Uhr, werden im Lendhafen, einem der Schauplätze für zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum in Klagenfurt, wieder die Lesungen und -Diskussionen zum diesjährigen Bachmannpreis live übertragen. (mehr …)

DISCRIMINATION, Mana Mira

Kunst Raum Villach zeigt im Rahmen des künstlerischen Research Projekts „Mapping the Unseen“, die Ausstellung „Discrimination“ der iranischen Künstlerin Mana Mira. Dialogveranstaltungen sowie regionale Beiträge zum Thema Diskriminierung, vor allem von Frauen* und Mädchen*, und zu künstlerische Freiheit sind Teil des Rahmenprogramms.  (mehr …)

Wettbewerbsausschreibung Kunst am Bau – Landeskrankenhaus Wolfsberg

Einreichfrist: 24. Juni 2021 Auslober_in: Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft - KABEG  Ort: Landeskrankenhaus Wolfsberg, Paul-Hackhofer-Straße 9, 9400 Wolfsberg Ausgangslage: Das Gebäude des LKH Wolfsberg soll durch „Kunst am Bau“ eine einzigartige Identität erhalten, die es für alle sichtbar von den anderen Gebäuden in der Umgebung und von anderen Krankenhäusern un-terscheidet. Es wurden drei Orte ins Auge gefasst, die als Grundlage für die Künstlerausschreibung dienen können. (mehr …)

OPEN CALL: „Das Wetter von morgen“

Einreichfrist: 15. Mai 2021 Ort: Floridsdorf, 1210 Wien Thema: Klima in und für Floridsdorf KÖR lädt Künstler*innen, Architekt*innen, Stadtgestalter*innen, Stadtplaner*innen, Landschaftsarchitekt*innen, Kulturschaffende und -initiativen sowie interessierte Bewohner*innen und Vereine ein, sich mit dem „Wetter von morgen“ im Floridsdorfer Zentrum zu beschäftigen. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an lokale wie internationale Teilnehmer*innen. (mehr …)

BAUKULTURJAHR 2021

Baukultur betrifft alle die in Kärnten leben. Wo genau, wann immer und warum überhaupt wir auf sie angewiesen sind, war Thema im BAUKULTURJAHR 2021.

Unter dem Motto "Kultur — Raum — Landschaft" gestalteten die Kärntner Baukulturinitiativen und zahlreiche Kulturschaffende aller Sparten dazu ein vielfältiges und interdisziplinär vernetztes Programm.

Initiatoren Fachbeirat für Baukultur des KKG Kulturabteilung Land Kärnten Organisation + Abwicklung Architektur Haus Kärnten Kuratorinnen Peter Nigst (Vorsitzender FB BK) Raffaela Lackner (Leiterin AHK)    

OPEN CALL | CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM

Deadline: 27. November 2020. Ort: Stuttgart. CURRENT lädt Künstler*innen/-Gruppen dazu ein, Vorschläge für das künstlerische Programm einzureichen. Projektvorschläge können bis 27. November 2020 per Email eingereicht werden. (mehr …)

Serpentine

08.2020 bis 10.2022 | Temporäre Kunstinterventionen entlang der Großglockner Hochalpenstraße.

In ihren Recherche-basierten und Orts-spezifischen Arbeiten stellen sich die eingeladenen Künstler*innen nicht gegen diese grandiose alpine Erlebnislandschaft sondern integrieren sich in existierende religiöse, politische, verkehrstechnische, landwirtschaftliche und touristische Darstellungstechniken und Rituale.

(mehr …)

Wettbewerb | Installation anlässlich des 100- jährigen Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung

ABGABE: 01. September 2020, bis 12.00 Uhr. Offener künstlerischer Wettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für eine künstlerische Installation anlässlich des 100- jährigen Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung im Gebäude der Kärntner Landesregierung in Klagenfurt am Wörthersee Arnulfplatz 1. (mehr …)

Wettbewerb | Gestaltung eines Denkmals in Reflexion auf die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen, Steiermark

DEADLINE Phase 1: 19. Juni 2020, 11 Uhr Phase 2: 28. August 2020.
Zweistufiger Wettbewerb zur Vergabe einer besonderen Dienstleistung des Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (KiöR)
(mehr …)

Werner-Fenz-Stipendium der Stadt Graz

Arbeitsstipendium für Kunst im öffentlichen Raum

(mehr …)

Wettbewerbsausschreibung | Klinikum Klagenfurt – Neubau Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie

DEADLINE (neu!): 27. Oktober 2020, 14.00 Uhr. Wettbewerbsausschreibung für den offenen künstlerischen Wettbewerb Klinikum Klagenfurt Neubau Abteilung Psychotherapie. (mehr …)

Open Call | NonStopScheiner, Graz 

DEADLINE  17. April 2020, 11:00. Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (KiöR) (mehr …)

Wettbewerbsausschreibung | Sonnenrastplätze im Glantal

ABGABE 13.03.2020, 12:00 Uhr. Auslober_in: Tourismusregion Mittelkärnten GmbH (mehr …)

leonart 2020 | Ausschreibung

EINREICHUNG bis 26.01.2020 Thema: STILLER BEOBACHTER

Die Ausschreibung für die leonart 2020 läuft noch bis 26.01.2020. Aktuelle Infos und weitere Details für Einreicher_innen sind auf www.kuva.at  abrufbar.