Kunst im öffentlichen Raum

CARINTHIja 2020

Beteiligte Künstler*in
Certov/ Winkler+Ruck Architekten
Karen Asatrian
Zara Asatrian
Stefan Hafner
contraire
UNIKUM
Peter Jocham
Emil Krištof
Majda Krivograd
Jani Oswald
Thomas Pluch
Barbara Ambrusch-Rapp
Michaela Christiane Wiegele
Gustav Januš
Larissa Tomassetti
Feliks Frühauf
Helmut Blažej
Armin Guerino
Inge Vavra
Tomas Hoke
Melitta Moschik
Gerhard Leeb
Alex Samyi
Monika Grill
Edwin Wiegele
Schüler*innen der Praxis-HAK Völkermarkt
Gertrud Weiss-Richter
Guido Katol
Susanne Riegelnik
Schüler*innen der HTBLVA-Ferlach: Industriedesign - Schmuck und Gravur
100 Jahre Kärntner Volksabstimmung - CARINTIja 2020: Mobile Ausstellung, Foto: Wolfgang Giegler
CARINTIja 2020: Mobile Ausstellung, Foto: Wolfgang Giegler
Pullfaktor - Festzug der Tiere, UNIKUM - Carinth Ja2020, Bad Eisenkappel, Kärnten, Foto: Johannes Puch
UNIKUM, Pullfaktor - Festzug der Tiere, Foto: Johannes Puch
Samyi, Brücken bauen – Gradimo Mostove, 2020, Foto: Gerhard Leeb
Brücken bauen, Alex Samyi, Foto: Gerhard Leeb
20spiegel, Armin Guerino, Foto: Gerhard Maurer, für das Festival horizontal20 im Rahmen der Kärntner Landesausstellung CarinthiJA2020.
Armin Guerino, 20spiegel; Foto: Gerhard Maurer
Format
Festival
Dauer
temporär
Jahr
2020
Ort
Kärnten
Auftraggeber
Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 14 Kunst und Kultur

100 Jahre Kärntner Volksabstimmung.
Ein Land in Zeitreisen und Perspektiven.

Im Jahr 2020 beging das Bundesland Kärnten das 100-jährige Jubiläum der Volksabstimmung am 10. Oktober 1920. Dies ist der Ausgangspunkt, sich im Jahr 2020 mit der eigenen Geschichte und Identität auseinanderzusetzen, eine Standortbestimmung von Land und Leuten vorzunehmen und – ganz wesentlich – den Blick auch auf zukünftige Entwicklungen zu richten. Mit “CARINTHIja 2020 – Ein Land in Zeitreisen und Perspektiven” stehen die Menschen und das Land im Vordergrund. Nicht ein Ort steht im Mittelpunkt, sondern ganz Kärnten, insbesondere die ehemalige Abstimmungszone steht im Fokus des Jubiläumsjahres. CARINTHIja lud ein, möglichst viele Menschen in die Aktivitäten einzubinden und sich mit den unterschiedlichen Sichtweisen auseinanderzusetzen. Fünf breit gefasste Themenschwerpunkte (Identität, Erinnerungskultur/ Vernetzung, Nachbarn, Dialog/ Migration/ Demokratieentwicklung/ Infrastruktur, (wirtschaftliche) Entwicklung, Raum(planung)) bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte des Jubiläumsjahres. Im Rahmen von ffiziellen Feierlichkeiten des Landes Kärnten, in Projekt-Ausschreibungen in der Kultur (Kunst und Brauchtum, Wissenschaft und Bildung) sowie in einer Mobilen Ausstellung in der Kärntner wurden die Schwerpunkte aufbereitet.

Projekte in der Nähe

transformale

Dauer
temporär
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2013
Ort
Kärnten
Projekte