Kunst im öffentlichen Raum

vorbeivorbeivorbei

zweintopf

zweintopf; Foto: zweintopf
Foto: zweintopf
Foto: zweintopf
Foto: Gerhard Maurer
Foto: Gerhard Maurer
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2015
Ort
Gemeinde Techelsberg am Wörther See
Auftraggeber
Straßenbauamt Kärnten

Das Künstlerduo zweintopf lässt den Begriff „vorbei“ in dreifacher Aneinanderreihung zu einem 97 Meter langen Schriftzug werden. Damit gelingt ihm nicht nur eine formale und inhaltliche Reflexion des Orts und seiner Geschichte (ehemalige Miniumfabrik, die heute als Industrieruine an vergangene Blütezeiten erinnert), sondern auch eine stringente Verbindung mit der konkreten baulichen Situation. Der Schriftzug nutzt die Gegebenheit einer langen Betonmauerkrone der Fuß- und Fahrradunterführung als Sockel und ist somit deutlich für alle Verkehrsteilnehmer_innen sichtbar. Formal nimmt die Arbeit die topografischen und verkehrsinfrastrukturtechnischen Bedingungen auf und verstärkt diese durch die Parallelsetzung mit den Achsen von Bahn und Straße und in Folge auch von See und umgebender Landschaft. Die Verzerrung bzw. Dehnung des sich wiederholenden Begriffs – geschuldet den unterschiedlichen Bewegungstempi von Fußgänger_innen, Fahrrad- und Autofahrer_innen – dynamisiert den Schriftzug und entwickelt die Skulptur von einer klar lesbaren hin zu einer abstrahierten Form.

Material: Cortenstahl
Größe: Länge 97 m

Projekte in der Nähe

Projekte