Kunst im öffentlichen Raum

Kalte Herberge

Marlene Hausegger

Austria / Kärnten / Klagenfurt / Lendhauer / 2. Lendart 2020, Marlene Hausegger, Kalte Herberge, Foto: Johannes Puch
Marlene Hausegger, Foto: Johannes Puch
Austria / Kärnten / Klagenfurt / Lendhauer / 2. Lendart 2020, Marlene Hausegger, Kalte Herberge, Foto: Johannes Puch
Foto: Johannes Puch
Austria / Kärnten / Klagenfurt / Lendhauer / 2. Lendart 2020, Marlene Hausegger, Kalte Herberge, Foto: Johannes Puch
Foto: Johannes Puch
Austria / Kärnten / Klagenfurt / Lendhauer / 2. Lendart 2020, Marlene Hausegger, Kalte Herberge, Foto: Johannes Puch
Foto: Johannes Puch
Format
Installation
Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2020
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Auftraggeber
Verein Lendhauer

Marlene Hausegger greift mit ihrer Intervention im Lendhafen prekäre Themen auf, die auf gesellschaftliche Brüche, soziale Unsicherheiten und Randständigkeiten verweisen. Im öffentlichen Raum, in dem man den Blicken der anderen ausgesetzt ist, richtet sie das Augenmerk auf das Recht, ein Dach zu besitzen. Das Dach steht in diesem Kontext als Metapher für Sicherheit und Schutz, die sich aber nicht allen auf dieselbe Weise bieten.

Von der Künstlerin selbst gebrannte Tonschindel decken Teile eines stilisierten Satteldachs. Es ragt aus dem Wasser des Lendkanals, die unterste Ziegelreihe taucht leicht ins Wasser ein. Marlene Hausegger stellt mit ihrer Skulptur die Frage nach der Ordnung in öffentlichen Räumen, die immer auch in engem Zusammenhang mit den privaten Räumen steht, die für die Menschen verfügbar sind.

Kuratiert von Janine Schemmer und Hanno Kautz.

Projekte in der Nähe

City Line

Roland Roos

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2012
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Projekte