Kunst im öffentlichen Raum

E.motion

Gudrun Kampl, Martin Püspök

Foto: Gudrun Kampl
Foto: Gudrun Kampl
Foto: Gudrun Kampl
Foto: Gudrun Kampl
Foto: Gudrun Kampl
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2011
Auftraggeber
Straßenbauamt Klagenfurt

Auf dem Radweg Richtung Straßburg, in der Nähe von St. Magdalena, können Radfahrer_innen oder Spaziergänger_innen am Ufer der Gurk auf einer von Gudrun Kampl gestalteten Plattform Entspannung finden. Teile der Brüstung sind durchbrochen und zeigen Krüge und Vasen, hinter denen Büsche hochwachsen können. Die Holzterrasse ragt teilweise über die Gurk und schmiegt sich in einer Wellenbewegung an die Fluten des Flusses an. „Durch die überlappenden Metallpaneele entsteht für sich vorbeibewegende Fahrradfahrer_innen und Autos ein optisches Spiel, und es kommt zu einem reizvollen Moiré-Effekt. Durch den wechselnden Blickwinkel entsteht eine bildliche Wiederholung des vorbeifließenden Flusses.“ (Gudrun Kampl)

Material: Holzterrasse aus Lärche, sägerau, unbehandelt, Tisch und Sitzgelegenheiten, Informationstafel, Fahrradständer
Größe: Holzterrasse 15 × 3 m

Projekte in der Nähe

Lichtmilch

Burgi Michenthaler

Dauer
temporär
Jahr
2016
Ort
Gurk

VIVIT

Burgi Michenthaler

Dauer
temporär
Jahr
2017
Ort
Gurk
Projekte