Kunst im öffentlichen Raum

Das Denkmal

Nicole Six und Paul Petritsch

Nicole Six, Paul Petritsch; Foto: Kunstraum Lakeside, Nicole Six, Paul Petritsch
Foto: Kunstraum Lakeside, Nicole Six, Paul Petritsch
Foto: Kunstraum Lakeside, Nicole Six, Paul Petritsch
Foto: Kunstraum Lakeside, Nicole Six, Paul Petritsch
Format
Erinnerungsort
Dauer
temporär
Jahr
2015
Ort
Bad Eisenkappel
Auftraggeber
Kunstraum Lakeside

Anlässlich einer künstlerischen Aktion von Nicole Six und Paul Petritsch für ihre Ausstellung im Kunstraum Lakeside entsteht ein filmisches Dokument (Robert Schabus), das den Abtransport und die Reise zum ehemaligen Standort eines versteckten Denkmals vor der Gedenkstätte Peršmanhof/Muzej in spominski kraj pri Peršmanu im grenznahen Bad Eisenkappel festhält. Die Künstler_innen entfernen für einige Stunden das Mahnmal und setzen damit ein sichtbares Zeichen im Umgang mit „Gedenkkultur à la Austria“. Das in den 1980er-Jahren neu errichtete Monument zur Erinnerung an den Widerstand der Kärntner Partisan_innen gegen den Nationalsozialismus hat eine wechselvolle und polarisierende Geschichte. An seinem ursprünglichen Aufstellungsort in Völkermarkt 1946 errichtet, 1953 gesprengt und zerstört, definiert es heute den Bergbauernhof Peršman als Museums- und Erinnerungsort für ein kurz vor Kriegsende verübtes Massaker der SS an der slowenischen Bevölkerung. Ein Verbrechen, das sich nach Kriegsende im Gedächtnis der Kärntner Slowen_innen als Symbol für kollektive Leiderfahrung eingeschrieben hat. Die Arbeit von Nicole Six und Paul Petritsch ist vom Moment der Selbstermächtigung bestimmt, das zumindest für kurze Zeit eine Korrektur einer historischen und gesellschaftlichen Situation darstellt.

Projekte in der Nähe

KÄRNTEN, AUSTRIA - October, 2013 art by Armin Guerino: Kühnsdorf - Kreisverkehr, Lärmschutzwände und elektronische Begrüßungssäule ©Armin Guerino

Gräser im Wind

Armin Guerino

Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2010-14
Ort
Kühnsdorf
Projekte