Kunst im öffentlichen Raum

Zweisprachig

Melitta Moschik

Foto: Gerhard Maurer
Foto: Gerhard Maurer
Foto: Gerhard Maurer
Foto: Gerhard Maurer
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2015
Ort
Ferlach
Auftraggeber
Posojilnica Bank Ferlach/Borovlje

Melitta Moschik hat für die Posojilnica Bank Ferlach/Borovlje drei künstlerische Interventionen entwickelt, die sich vom Außenraum über die Fassade hinein ins Foyer der Bank ziehen. Die zweisprachige Hinweistafel, die sie beim Parkplatz vor der Bank installiert, markiert einerseits die tatsächliche Parkmöglichkeit, andererseits verweist sie mit dem Schlagwort „Partnerschaft“ auf den Leitsatz der Bank. Darüber hinaus wirkt die Tafel für die sprachliche und kulturelle Vielfalt der Region abseits von Ortstafelregelungen und Volksgruppengesetzen signal- wie beispielhaft. An der Glasfassade der Bankfiliale selbst montiert die Künstlerin „Placemarks“ mit zweisprachigen Nennungen der 60 Ortschaften. Als dritten Punkt wählt sie das Bankfoyer. Hier macht sie über eine Installation auf das identitätsstiftende Moment von Euromünzen am Beispiel der slowenischen und der österreichischen Zwei-Cent-Münzen aufmerksam. Die politische Brisanz liegt in der Gleichwertigkeit der beiden Sprachen und in der Dimensionierung des Hinweisschilds am Parkplatz.

Material: Aluminium, Klebefolie, Glas, Stahl
Betreiber: Posojilnica Bank Ferlach/Borovlje

Projekte in der Nähe

Fragment

zweintopf

Dauer
temporär
Jahr
2017
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Projekte