Kunst im öffentlichen Raum

Stelenpark

Nadja Brugger-Isopp

"Stehlenpark" im Park der Evangelischen Kirche Villach von Nadja Brugger-Isopp, 2017. Foto: M. Uschmann
Foto: Brugger-Isopp
Format
Skulptur
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2017
Ort
Villach
Auftraggeber
Stadt Villach

Der „Stelenpark“ wurde 2017 im Villacher Stadtpark vor der Evangelischen Kirche eröffnet. Die raumgreifende Installation wurde im Rahmen eines Wettbewerbs zum Jubiläum 500 Jahre Reformation verwirklicht. Die Stelen orientieren sich am Kiesweg zur Kirche und scheinen auf die Kirche zu und durch sie hindurch zu laufen. In unterschiedlichen Richtungen zeigen die Stäbe in den Himmel und deuten auf eine symbolische Verbindung zwischen Himmlischen und Irdischen. Eine sinnhafte Auslegung des Traums Jakobs aus dem 28. Kapitel des Buches Genesis. Engel steigen auf der Himmelsleiter auf und nieder und stellen eine Brücke zwischen Jakobs Welt und der Welt Gottes her.
Die Begegnung zwischen Gott und Mensch wird somit nicht nur in symbolischer Weise dargestellt, sondern auch in der Bewegung mit der Kirche versinnbildlicht.

Material: Edelstahlrohre
Größe: 22 Stelen, je 6 m hoch und 11,4 cm im Querschnitt

Projekte in der Nähe

o. T.

Viktor Rogy

Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2001
Ort
Villach
Projekte