Kunst im öffentlichen Raum

Reflexion

Hanno Kautz

Hanno Kautz, Reflexion, 2014, Foto: K.H. Kronawetter
Foto: K.H. Kronawetter
Foto: K.H. Kronawetter
Foto: K.H. Kronawetter
Foto: K.H. Kronawetter
Format
Installation
Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2014
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Auftraggeber
Diözese Klagenfurt

Mit einer Installation aus Licht und Spiegelfolie wurde „Kunst im Dom 2014“ unter dem Titel „Reflexionen“ am Aschermittwoch eröffnet. Der Künstler Hanno Kautz montierte Spiegelfolien in versetzter Bewegung in den Altarraum der Klagenfurter Domkirche und strahlte diese mit wechselnder Lichtintensität und Farbe an. Ein Teil des Lichts durchdrang die Folie und hüllte den Altarraum in ein changierendes Leuchten, sodass Mysterium und Unbegreiflichkeit des hier Verehrten optisch erahnbar wurden. Ein anderer Teil des Lichts spiegelte sich an den Wänden, den Einrichtungsgegenständen und der Decke des Kirchenraums. Dabei soll den Menschen in der Kirche kein Spiegel vorgehalten werden, denn die Spiegelbilder waren verzerrt und verschwommen, lösten die dicke Haut des Äußeren scheinbar auf und machten Mut, den Schritt in das Dahinterliegende zu wagen.

Projekte in der Nähe

Lebensmittel

Hubertus Mayr

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2013
Ort
Klagenfurt am Wörthersee

Gewand

Johannes Zechner

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2011
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Projekte