Kunst im öffentlichen Raum

Neugestaltung Bahnhofplatz Villach

Gasparin & Meier

Werknutzungsbewilligung fuer das Architekturbuero Gasparin & Meier A - 9500 Villach
Foto: Paul Ott
Werknutzungsbewilligung fuer das Architekturbuero Gasparin & Meier A - 9500 Villach
Foto: Paul Ott
Werknutzungsbewilligung fuer das Architekturbuero Gasparin & Meier A - 9500 Villach
Foto: Paul Ott
Werknutzungsbewilligung fuer das Architekturbuero Gasparin & Meier A - 9500 Villach
Foto: Paul Ott
Werknutzungsbewilligung fuer das Architekturbuero Gasparin & Meier A - 9500 Villach
Foto: Paul Ott
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2010
Ort
Villach
Auftraggeber
Stadt Villach

Sonja Gasparin und Beny Meier schaffen im Rahmen der Neugestaltung des Bahnhofsplatzes in Villach einen Freiraum für Begegnung und Aufenthalt. Ihr 2010 umgesetzter Entwurf vereint in einer ortsspezifischen Gestaltung die verschiedenen Nutzungsansprüche, die mit allen beteiligten Planer_innen und unter Einbezug von Nutzer_innen bzw. Betroffenen ausgearbeitet und präzisiert wurden. Die neuen Elemente wie Dächer, Bahnsteigüberdachungen und Möblierungen sind Leichtbauten aus Stahl und Glas und wirken, als würden sie über dem Platz schweben. Zudem erscheinen die Überdachungen der Bahnsteige und die Lichtkuben des Vorplatzes in der Nacht als überdimensionale Leuchtkörper und tauchen den Platz in angenehmes Licht. Die westliche Platzhälfte ist pflanzenlos gestaltet und wird von einer Wasserfläche und rhythmisch angeordneten Sitz-Leucht-Elementen gegliedert. Die frei angeordneten Lichtelemente, die mit Sitzbänken kombiniert sind, bieten die Möglichkeit, natürliches Licht in das erste Untergeschoss einfallen zu lassen. Licht, Luft und Schall kommunizieren so zwischen dem ersten Untergeschoss und der Platzoberfläche. Das Konzept des Austauschs zwischen den Ebenen zieht sich auch über die östliche Seite des Platzes, die zur Bahnhofstraße hin von einem Flugdach begrenzt wird. Bäume durchdringen hier die urbane Haut des Platzes, und Leuchten projizieren das Schattenspiel der Blätter auf die Platzoberfläche.

Größe: 13 400 m2

Projekte in der Nähe

lebensblick

Heimo Raab

Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2021
Ort
Wernberg
Projekte