Kunst im öffentlichen Raum

Lymphklinik Wolfsberg

Claus Prokop

Foto: Ernst Peter Prokop
Foto: Ernst Peter Prokop
Foto: Ernst Peter Prokop
Foto: Ernst Peter Prokop
Foto: Ernst Peter Prokop
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2010
Ort
Wolfsberg
Auftraggeber
KABEG

Anlässlich des Neubaus des Zentrums für Lymphologie am Landeskrankenhaus Wolfsberg hat Claus Prokop den Eingangsbereich, die Atrien sowie die Patient_innenzimmer gestaltet. Die konzeptuelle Überlegung war, durch das Wecken von Urlaubsassoziationen bei den Patient_innen den Aufenthalt im Krankenhaus angenehmer zu machen. Prokop überzog die Wände mit einer abstrakten, zurückhaltenden Landschaft, die unaufdringlich eine angenehme Atmosphäre schafft und sich somit auf die Genesung der Patient_innen bezieht. Für die abstrakten Elemente ging Prokop von Urlaubsfotos aus, die in mehreren Schritten digital verändert wurden. Es entstehen Muster, die unterschiedlich, in ihrer Systematik aber doch ähnlich sind und die Grundinformation des jeweiligen Ausgangsmaterials auf subtile Weise in sich tragen. Die digitale Transformation und Bearbeitung enthält visuell keine Erinnerungen an das naturalistische Sujet.
Die einzelnen Muster bilden ein System, das sich punktuell wiederkehrend durch das ganze Gebäude zieht und in Farbgebung und Maßstäblichkeit Rücksicht auf die speziellen Bedürfnisse kranker Menschen nimmt. So sind die Gestaltungselemente größer und plakativer im öffentlichen Bereich der Halle, kleiner werdend auf der Verglasung der Atrien und nochmals feiner und dezenter im intimen Bereich der Patient_innenzimmer.

Material: Halle: Aluminium eloxiert, wasserstrahlgeschnitten, auf Wandflächen appliziert; Atrien: Klebefolien auf Glas; Patient_innenzimmer: Schablonenmalerei, Fotoarbeiten, auf Aluminiumplatten kaschiert
Größe: Wandarbeit in der Halle ca 68 m2
Atrien: 11 Atrien, gesamt ca. 250 × 0,54 m
Patient_innenzimmer: 3 Zimmer 1,3 × 2,1 m; 1,75 × 2,1 m; 0,9 × 1,0 m
mit Schutzlaminat in 2 Patient_innenzimmern 72 × 13 cm bzw. 72 × 18 cm

Projekte in der Nähe

MAMA

Werner Hofmeister

Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
1988/89
Ort
Sankt Jakob im Rosental
Projekte