Kunst im öffentlichen Raum

Ironman

Armin Guerino

Armin Guerino, Ironman, 2017, Skulptur mit den Namen der letzen 20 Sieger_innen des Ironman eingraviert.
Foto: Armin Guerino
Format
Skulptur
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2018
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Auftraggeber
Tourismusverband Klagenfurt am Wörthersee

In ihrer Dreiteiligkeit stehen die beiden identen Ironman-Stelen für die Vereinigung der Sportarten Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen. Gerade die Ausschnitthaftigkeit der Formgebung, der Anriss der Laufbewegung und die Wahl des Materials beschreibt die gesamte Kraft und Dynamik, die für die Ausübung dieser extremen und herausfordernden Sportart notwendig ist. Ausgeführt wurden die Stelen in rostfreiem Edelstahl und sind 2,60 m hoch, 0,45m tief und 1,09 m lang. Am mittleren „Bein“ sind unter dem Ironman-Logo die Distanzen der drei Disziplinen, die es zu erreichen gilt, eingeschrieben. Am linken und am rechten „Bein“ sind die Gewinnerinnen und Gewinner der letzten 20 Jahre eingetragen. Diese können bis ganz nach oben hin jedes Jahr ergänzt werden, sodass die Eintragungen an den oberen Vorderseiten für 100 Jahre Platz finden. Die Schriften sind elektrochemisch eingebracht und können somit auch vor Ort jedes Jahr ergänzt werden. Die Skulpturen stehen an zwei Standorten: am Lendhafen und im Europapark in Klagenfurt.

Material: Rostfreier Edelstahl
Größe: H x B x T: 2,60 x 0,45 x 1,09 m

Projekte in der Nähe

Projekte