Kunst im öffentlichen Raum

Himmelsleiter

Gertrud Weiss-Richter

Gertrud Weiss-Richter, Himmelsleiter, im Rahmen von Kunst im Dom, Klagenfurt 2020, Foto: Vincenc Gotthardt
Gertrud Weiss-Richter, Himmelsleiter, 2020, Foto: Vincenc Gotthardt
Gertrud Weiss-Richter, Himmelsleiter, im Rahmen von Kunst im Dom, Klagenfurt 2020, Foto: Vincenc Gotthardt
Foto: Vincenc Gotthardt
Format
Installation
Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2020
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Auftraggeber
Diözese Klagenfurt

Die Installation der Künstlerin Gertrud Weiss-Richter trägt den Titel “Himmelsleiter” und war zur Fastenzeit 2020 im Klagenfurter Dom im Rahmen von “Kunst im Dom” zu sehen. Sie knüpft an die Tradition der Fastentücher an, geht aber darüber hinaus, indem sie durch Einführung eines zweiten Tuches den Raum gestaltete. Das große Tuch vor dem Altarbild zeigte gleichzeitig eine Gewandform sowie die Darstellung eines Tau-Kreuzes. Im hebräischen Alphabet ist das „Taw“ (griechisch „Tau“) an der letzten Stelle. Daher wurde dieser Buchstabe immer auch als das „Gute Ende“ gedeutet, auf das alles hinausläuft.
Eine 20m lange, konisch zulaufende Stoffbahn führte von den Altarstufen bis hinauf ins Gewölbe zu dem Bild der Verklärung Christi. Sie verdeckte den Altar so, dass das Geschehen der Messliturgie wie durch einen Schleier wahrgenommen wurde. Die Gläubigen konnten nicht genau sehen, was sich bei der Wandlung abspielte. Dadurch bleibt das Mysterium, was es ist: ein Mysterium. Zarte, aufgedruckte Querstreifen auf der Stoffbahn ließen an Sprossen einer Leiter erinnern – eine Art Jakobsleiter – die den Menschen zum Himmel und zu Gott führt.

Projekte in der Nähe

Lebensmittel

Hubertus Mayr

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2013
Ort
Klagenfurt am Wörthersee

Gewand

Johannes Zechner

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2011
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Projekte