Kunst im öffentlichen Raum

dynamic stills

Larissa Tomassetti

Foto: Larissa Tomassetti
Foto: Larissa Tomassetti
Foto: Larissa Tomassetti
Foto: Larissa Tomassetti
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Vergabe
Wettbewerb
Jahr
2010
Ort
Malta
Auftraggeber
Gemeinde Malta

Für ihre zweiteilige Arbeit „dynamic stills“ im Gemeindeamt Malta gestaltet Larissa Tomassetti eine 6,5 Meter hohe Wand und einen ebenso hohen Glaskubus. Indem Tomassetti in der großformatigen Arbeit ein typisches regionales Landschaftsbild von fast unberührter Natur darstellt, nimmt sie Bezug auf den Nationalpark Malta. Bei der Gestaltung der Wand geht es darum, die bewegten Pinselstriche zeitweise „einzufrieren“ und auf diese Weise das Auge zum Stehenbleiben und zum Verweilen einzuladen. „Stills“ sind auf der Innenseite des Glaskubus in Form von teilweise transparenten fünf bis 15 Zentimeter schmalen Streifen angebracht. Die Streifen verlaufen von der Decke im zweiten Stock bis zum unteren Ende des Glaskubus und bedecken diesen dezent, somit ist die Sicht auf die Malerei, auf die die Streifen Formal Bezug nehmen, gegeben. Durch ihre Transparenz werden die Streifen am Kubus optisch Teil des Gemäldes. Sie gehen mit der Bewegung der Betrachter_innen mit und verändern die Malerei mit jedem Schritt. Verharrt man in einer Position, bleibt auch das Bild unverändert.

Material: Wandgestaltung: Öl auf Leinwand (ohne Trennnaht), Rahmen aus Aluminium und Holz; Glasfläche: transparente Fotodrucke auf Glas
Größe: 6,5 × 4,5 m

Projekte in der Nähe

Schwebezustand

Larissa Tomassetti

Dauer
permanent
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2006
Ort
Gmünd in Kärnten

Die Große Leiter

Hubert Maier

Dauer
permanent
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2001
Ort
Gmünd in Kärnten
Projekte