Kunst im öffentlichen Raum

Carinthian Horizon

Ernst Logar

Ernst Logar, Lendspiel 2016, Foto: Ernst Logar
Ernst Logar, Lendspiel 2016, Foto: Ernst Logar
Foto: Ernst Logar
Foto: Ernst Logar
Foto: Ernst Logar
Format
Installation
Dauer
temporär
Jahr
2016
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Auftraggeber
Lendhauer

Der Titel der Installation von Ernst Logar, „Carinthian Horizon“, verbindete zwei sehr unterschiedliche historische Ereignisse und deren Auswirkungen auf ihr Umfeld, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben. Einerseits thematisierte er das Sinken der von BP betriebenen Ölbohrinsel „Deepwater Horizon“ im Golf von Mexiko, eine der größten Umweltkatastrophen des 21. Jahrhunderts. Andererseits inszenierte er die acht Meter hohe Erinnerungsstütze als künstlerisches Symbol der Ära Haider. Die schüttelnden Hände aus Gurk bildeten die Spitze der Bohrinsel und waren mit geschreddertem Geld gefüllt. Noch heute sind die Folgen der politischen Entscheidungen zu spüren. Die Löwen im Kärntner Wappen auf der Ostseite von Logars Bohrinsel wurden durch Paragrafenzeichen ersetzt. Hier stellte der Künstler die Frage, wer durch die Justiz noch zur Rechenschaft gezogen wird.
Die temporäre Intervention wies, und das ist das Gemeinsame der beiden Ereignisse, auf sehr eindrückliche Art und Weise auf die Verbindung von Politik und Ökonomie hin.

kuratiert von Nora Leitgeb
Technische Leitung: Hanno Kautz
Verein LendhauerLendspiel 2016

Projekte in der Nähe

Brad Downey, Fountain, Kunstinstallation für lendspiel 2013, Foto: Gerhard Maurer

Fountain

Brad Downey

Dauer
temporär
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
2013
Austria / Kärnten / Klagenfurt / Lendhauer / "Suppe" partizipatives Kunstprojekt von Hans Schabus im Lendhafen Klagenfurt

Suppe

Hans Schabus

Dauer
temporär
Jahr
2019
Ort
Klagenfurt am Wörthersee
Projekte