Kunst im öffentlichen Raum

Brunnen Einersdorf

Emil Oman

Foto: Arthur Ottowitz
Foto: Karlheinz Fessl
Format
Kunst am Bau
Dauer
permanent
Jahr
2004
Ort
Bleiburg
Auftraggeber
Dorfgemeinschaft Einersdorf

Im Jahr 2004 errichteten die Bewohner_innen von Einersdorf den Brunnen vor der Kirche nach dem Entwurf des einheimischen Künstlers Emil Oman.
Der Brunnen besteht aus einem massiven Stein, der direkt oberhalb der Brunnengrube befestigt ist und aus dem Wasser rinnt. Der Brunnen stellt zwei Köpfe dar, die durch den Lauf des Lebens, also das lebenspendende Wasser, verbunden sind. Im Sockel sind Symbole integriert: Omega als Zeichen der Vergänglichkeit zeigt in Richtung des Friedhofs; der Pfeil, der Richtung Süden ausgerichtet ist, steht für die Unendlichkeit; und der Kreis, der nach Norden zeigt, ist ein Symbol für die Endgültigkeit.

Material: Stein, Metall

Projekte in der Nähe

Trigon-Pyramide

Franz Brandl

Dauer
permanent
Vergabe
Direktvergabe
Jahr
1999
Ort
Einersdorf

Werner Berg

Helmut Machhammer

Dauer
permanent
Jahr
2009
Ort
Bleiburg
Projekte